MSC aktuell! MSC aktuell! MSC aktuell!

Badische Zeitung vom 06.06.2011:

Neuenburg

"The Confused" aus Titisee-Neustadt gewinnen den Music-Star(t)-Contest

Das Finale des siebten Music-Star(t)-Contests, dem größten Bandwettbewerb im Land, ist entschieden: Dieses Mal rockte die Band "The Confused" aus Titisee-Neustadt nicht nur das Publikum erfolgreich, sondern auch die Fachjury. Auf den zweiten Platz kam ebenfalls ein Schwarzwälder Gewächs: die Gruppe "No Problem" aus Löffingen.

Grund zum Jubeln hatte „The Confused“-Schlagzeuger Jonas Schendel Foto: Volker Münch

Sechs Bands hatten sich bei den Vorrunden für das Finale qualifiziert. In diesem Jahr war allerdings keine Band aus dem Markgräflerland am Start, nachdem sich gerade mal eine Band für den Vorentscheid angemeldet hatte und sich diese bei der Freiburger Vorrunde nicht gegen die starke Konkurrenz durchsetzen konnte. "Dass nicht mehr Gruppen aus der hiesigen Region Interesse zeigten, ist sehr schade", bedauerte Neuenburgs Jugendbeauftragter Wolfgang Gerbig, der erneut für die Organisation verantwortlich war.

Viele Abiturfeiern und fehlende Lokalmatadoren
Der Qualität und der Stimmung tat dies im Neuenburger Stadthaus keinen Abbruch. Einziger Wermutstropfen: Zählten die Organisatoren vom Jamhouse, dem Jugendverein des Neuenburger Jugendhauses, in den Vorjahren durchschnittlich 600 zahlende Gäste, so waren es in diesem Jahr gerade einmal 200 Menschen. Wolfgang Gerbig kennt die Gründe: "Zum einen fehlte eben der Lokalmatador, zum anderen fanden am Samstag in zahlreichen Gemeinden die Abitursfeiern statt." Und das führte laut Gerbig dazu, dass die teilnehmenden Bands nur geringe Zahlen von Fans mitbringen konnten. Busse, die in den Vorjahren große Gruppen von Fans regelrecht ausgespuckt hatten, waren in diesem Jahr also Fehlanzeige. "Wir denken künftig über einen anderen Zeitplan nach", sagte Wolfgang Gerbig.

Für die Bands änderte der ausbleibende Besucherstrom nicht viel. Sie gaben ihr Bestes, rockten das Stadthaus und performten professionell. Schließlich zählte am Ende nur die Bewertung der Fachjury, die sich aus Berufsmusikern, Musikproduzenten und Szenenkennern aus dem ganzen Oberrheingebiet rekrutierten. Überraschend schnell war kurz nach ein Uhr am Sonntagmorgen – also wenige Minuten nach dem Auftritt der letzten Band – das Ergebnis gefunden: "The Confused" entschied den Contest für sich, gefolgt von der Löffinger Band "No Problem". Auf den dritten Platz kam die Maulburger Metal-Formation "Mearsung". Die drei übrigen Bands – die Funk-Punk-Band "Round Trip Ticket", die Crossoverband "The Said" und die Gruppe "The Squires" – konnten sich am Ende nicht durchsetzen. "Das ist ein unglaubliches Gefühl, den Contest gewonnen zu haben", stellte "The Confused"-Sänger Emanuel Hirt strahlend fest. "Damit haben wir nicht gerechnet", ergänzte Bassist Lorenz Albert. "Ich sag' nur: Das ist eine krasse Sache", ließ sich Schlagzeuger Jonas Schendel entlocken.

"The Confused" gewann auch eine neue Einzelkategorie: Sie kreierten den besten der für den Contest vorgesehenen Umweltsongs, die sich der Hauptsponsor, der Energieversorger Badenova, für diesen Contest gewünscht hatte.